Zähntkneddel, Mägde und Knechte

Woher kommt die Bezeichnung "Zähntkneddel"?

 

Die "Zähntkneddel" sind für Sickels das, was in vielen anderen Karnevalsvereinen der Elferrat ist.

Der Name basiert auf der Sickelser Chronik.  „Zehntbauern“ nannte man die Bauern Ende des 19. Jahrhunderts, die an den Fürstabt einen Zehnten abgeben mussten. In Mundart nannte man die Zehntbauern „ Zähntkneddel“. 

Die tragende Rolle der "Zähntkneddel" im Verein zeigt sich auch im Sickelser Schlachtruf:

 

Ein dreifach donnerndes "Zähnt---kneddel, Zähnt---kneddel, Zähnt---kneddel,Sickels---Helau!

 

Unterstützt werden die "Zähntkneddel" von den "Mägden und Knechten". 

 

Infos

Einmarschplan 2019

weiter>>>

Ja, ich will Mitglied werden... Mitgliedsantrag

weiter>>>

Kartenbestellung für die Fremdensitzungen 2019

weiter>>>

Veranstaltungstermine 2018/19

weiter>>>

News & Bilder

zu den Bildern der Kampagne 2018/19

weiter>>>

Inthronisierung 2018/19

zum Bericht: weiter>>>

zu den Bildern: weiter>>>

Videos:

Unten auf der Startseite

Sickelser Bürgerfastnacht auf Social Media:

/sibuefa

@sibuefa.de


zuletzt aktualisiert: 09.12.2018