Bericht über die Mitgliederversammlung 2019

Die Bürgerfastnacht gibt sich eine neue Struktur für die Vorstandsarbeit und würdigt die außerordentlichen Verdienste der langjährigen Vorsitzenden Bettina Stelzner

 

Auf eine erfolgreiche Kampagne 2018/2019 blickten die Mitglieder der Sickelser Bürgerfastnacht bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus zurück. Beschlossen wurde auch eine Neuorganisation der Vorstandsarbeit. Der langjährigen 1. Vorsitzenden Bettina Stelzner wurde für ihr außerordentliches Engagement gedankt.

Die Versammlung begann mit dem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Vorsitzende Bettina Stelzner sowie die Trainerinnen und Leiter der verschiedenen Gruppen des Vereins zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der langen Fastnachtskampagne. Die Veranstaltungen in Sickels seien durchwegs gut besucht gewesen. Neben zwei ausverkauften Fremdensitzungen mit attraktivem Programm erfreut sich vor allem das „Kneddelgeschepper“ als einziges Musikzugtreffen in der Fuldaer Fastnacht großer Beliebtheit. Die Kinderfastnacht und auch die Fastnachtsparty zogen viele Gäste an. Bei ca. 30 Einmärschen außerhalb Sickels ist der Verein mit seinen Tanz- und Musikgruppen ein gern gesehener Gast. Getrübt worden sei die Kampagne durch die Absage des Rosenmontagszuges.

Als 1. Kassiererin stellte Christina Heigel die gute finanzielle Situation des Vereins dar. Die Kassenprüfer bescheinigten ihr und dem 2. Kassierer Martin Rech eine vorbildliche Kassenführung.

Bettina Stelzner kündigte an, bei den an diesem Abend turnusmäßig stattfindenden Neuwahlen für den Vorstand nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Seit den Anfängen der Bürgerfastnacht im Jahr 1997, damals noch als Teil der Sportgemeinschaft Sickels, leitete sie die Bürgerfastnacht als Sprecherin und Vorsitzende, war lange als Trainerin aktiv und trug zur Programmgestaltung der Fremdensitzungen bei. Auch ohne Vorstandsamt wolle sie den Verein aber weiterhin tatkräftig unterstützen. Eva-Maria Brehler dankte stellvertretend für den Vorstand mit einem gereimten Vortrag für das über 20-jährige außergewöhnliche Engagement. Bettina Stelzner ist es in besonderem Maße zu verdanken, dass die Sickelser Bürgerfastnacht heute ein allseits anerkannter Bestandteil der Fuldaer Fastnacht sei. Die anwesenden Mitglieder würdigten dies mit langem Applaus.

Bevor die Neuwahlen durchgeführt wurden, stimmten die Mitglieder für eine Satzungsänderung zur Neustrukturierung der Vorstandsarbeit. So wird es bei den Sickelser Karnevalisten die bisherigen Vorstandsämter nicht mehr geben. Geleitet wird der Verein künftig von einem aus sechs Mitgliedern bestehenden „geschäftsführenden Vorstand“ (siehe Kasten). Dieses Vorstandsteam teilt sich die Aufgaben im Verein. Dazu war ein Organisationsplan entwickelt worden, der den Mitgliedern vorgestellt wurde. So soll die Vereinsarbeit auf viele Schultern verteilt werden, weshalb der Appell an die Versammlung ging, den Vorstand durch die Übernahme von Verantwortung in einzelnen Teilbereichen zu unterstützen.

Um zu dokumentieren, dass die Geschichte der Bürgerfastnacht bereits länger zurückreicht als die eigentliche Vereinsgründung, da man schon innerhalb der SG Sickels als „Bürgerfastnacht“ auftrat, beschloss die Versammlung, den Vereinsnamen um die Jahreszahl „1997“ zu ergänzen.

 

 

Infos

Ja, ich will Mitglied werden... Mitgliedsantrag

weiter>>>

Termine 2019

weiter>>>

News & Bilder

zu den Bildern der Kampagne 2018/19

weiter>>>

Inthronisierung 2018/19

zum Bericht: weiter>>>

zu den Bildern: weiter>>>

Videos:

Unten auf der Startseite

Sickelser Bürgerfastnacht auf Social Media:

/sibuefa

@sibuefa.de


zuletzt aktualisiert: 22.07.2019